Was denken Betroffene für Hilfsangebote? Sunia Geel 2 Befragungsaktion
08
August
2013

Ein breites Netz von Beratungsangeboten bietet in Stuttgart Hilfe, wenn Frauen, Männer, Paare und Familien von häuslicher Gewalt betroffen sind. In der Regel wenden sich Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt werden, an die Beratungsstellen. Doch der Schritt, Hilfe zu suchen, ist für viele der Betroffenen schwierig. Sie möchten die eigene Familie beschützen, bringen teils sogar Verständnis für ihre Peiniger auf und nehmen diese in Schutz. Für Frauen mit Migrationshintergrund, die die Strukturen und Beratungsangebote nicht oder nur unzureichend kennen, ist es noch schwieriger, die richtige Anlaufstelle zu finden.

Über 60 Frauen wurden von Mitte Juli bis Ende August / Anfang September anonym befragt, wie sie von Beratungsstellen erfahren haben, welche Dienste die besonders bevorzugen und was sie sich von den Beratungen erwarten. Auch Hindernisse, die es auf dem Weg bis zur Beratung gegeben hat, werden erfasst.

Ziel ist, einen Überblick über den Beratungsbedarf und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Beratung für Frauen mit Migrationshintergrund zu erhalten.

  • 557 View
  • Comments are closed.